JC Decaux zieht positive Halbjahresbilanz

Donnerstag, 26. Juli 2007

Der Außenwerber JC Decaux hat seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2007 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,7 Prozent auf 1,02 Milliarden Euro gesteigert. Das organische Umsatzwachstum, das heißt das Wachstum des Umsatzes bereinigt um Akquisitionen und Wechselkurseffekte, lag im zweiten Quartal bei 6,9 Prozent. Die reinen Werbeumsätze, ohne Einnahmen aus dem Verkauf, der Vermietung und der Wartung von Stadtmöbeln, kletterten im ersten Halbjahr 2007 um 7,1 Prozent. Das Plus lässt sich auf positive Entwicklungen in allen drei Unternehmenssparten zurückführen: Im Bereich Stadtmöblierung verbucht JC Decaux einen Anstieg von 3,6 Prozent, Transportmedien wuchsen um 12,3 Prozent und die Großflächenwerbung legte um 8,1 Prozent zu.

Die Gruppe erwirtschaftete in nahezu allen Märkten deutliche Umsatzzuwächse. Besonders positiv entwickelten sich Großbritannien, der asiatisch-pazifische Raum sowie die Länder, die im Segment "weitere Ländergesellschaften" zusammengefasst sind. Hier lag das Plus im zweistelligen Bereich. Allein in Frankreich verbucht das Unternehmen Verluste (minus 2 Prozent).

Angesichts der Zuwächse zeigt sich Jean-François Decaux, Vorstandsvorsitzender und Co-CEO, für den weiteren Jahresverlauf optimistisch: "Für das gesamte Geschäftsjahr 2007 erwarten wir aufgrund der andauernd positiven Entwicklung unserer Sparte Transportmedien, einem stärkeren Wachstum der Stadtmöblierung sowie verbesserten Marktbedingungen in Frankreich, dass unser organisches Wachstum innerhalb einer Spanne von 7 bis 8 Prozent liegen wird und damit ungefähr das Niveau des Vorjahres erreicht." bn

Meist gelesen
stats