JC Decaux wächst 2007 weiter

Mittwoch, 30. Januar 2008
Zieht positive Bilanz: Jean-François Decaux
Zieht positive Bilanz: Jean-François Decaux

Der französische Außenwerber JC Decaux zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2007. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Umsatz um 8,2 Prozent auf circa 2,1 Milliarden Euro gestiegen, abzüglich Übernahmen und Wechselkurseffekte liegt die Wachstumsrate bei 8,8 Prozent. "Damit werden wir das Wachstum des weltweiten Werbemarktes wahrscheinlich erneut deutlich übertreffen", erklärt Jean-François Decaux, Vorstandsvorsitzender und Co-CEO von JC Decaux. Nach gegrafischen Regionen betrachtet, entwickelten sich vor allem der asiatisch-pazifische Raum (plus 17,6 Prozent organisches Wachstum), Großbritannien (plus 15,4 Prozent) und Nordamerika (plus 14,5 Prozent) gut. Der Heimatmarkt Frankreich dagegen fiel mit einem organischen Wachstum von 1,5 Prozent dagegen deutlich ab. Dennoch ist er mit einem Umsatzvolumen von rund 589 Millionen Euro der größte Werbemarkt für den Out-of-Home-Anbieter. "Angesichts der Deregulierung des TV-Werbemarktes für den Handel haben wir uns gut behauptet", so Decaux.

Die größte Steigerung nach Unternehmenssparten erzielten die Transportmedien mit plus 16,7 Prozent (organisches Wachstum) auf rund 574 Millionen Euro Umsatz. Die Sparte Stadtmöblierung stieg um 5,5 Prozent auf rund 1 Milliarde Euro, der Umsatz in der Großflächenwerbung kletterte um 7,3 Prozent auf rund 490 Millionen Euro. se

Meist gelesen
stats