JC Decaux expandiert in Asien

Mittwoch, 28. September 2005

Der Außenwerber JC Decaux hat über seine japanische Tochtergesellschaft MC Decaux einen 20-Jahresvertrag über die Aufstellung von 300 Fahrgastunterständen mit insgesamt 600 Werbeflächen im Stadtzentrum von Kobe (Japan) gewonnen. MC Decaux ist ein Joint Venture von JC Decaux und Mitsubishi. 60 Prozent der Anteile liegen bei JC Decaux, 40 Prozent des Joint Ventures hält die Mitsubishi Corporation. Die Stadtverordneten von Kobe haben bis Ende Juni 2006 die Möglichkeit, das Stadtmöblierungskonzept von MC Decaux zu prüfen. Danach tritt der Vertrag uneingeschränkt in Kraft.

JC Decaux hat im Geschäftsjahr 2004 einen Umsatz von 1,63 Milliarden Euro erwirtschaftet. Im 1. Halbjahr 2005 beläuft sich der Umsatz auf 833,7 Millionen Euro. nr

Meist gelesen
stats