Ish forciert Vermarktung digitaler TV-Sender

Freitag, 12. September 2003

Der Kabelnetzbetreiber Ish geht nach seiner finanziellen Restrukturierung, in deren Rahmen es auch zu einer Versteigerung des Unternehmens an seine Gläubigerbanken gekommen ist, wieder in die Offensive. Nach Angaben des "Handelsblatt" will Ish ab November digitale Fernsehprogramme und den Abruf von Videofilem in großem Stil vermarkten.

Zunächst können die rund 1,1 Millionen Haushalte, die bereits an das Ish-Kabnelnetz angeschlossen sind, aus bis zu 50 zusätzlichen Programmen wählen. Das Investitionsvolumen, mit dem auch die Kosten für die neuen Settop-Boxen abgedeckt werden, beträgt rund 5 Millioenn Euro. Die Kosten für die Verbreitung des digitalen Programmangebots will Ish unter anderem durch Kooperationen mit anderen Kabelnetzbetreibern senken. nr
Meist gelesen
stats