Irak-Krieg treibt Page-Impressions in die Höhe

Freitag, 21. März 2003

Der Irak-Krieg hat zu einem wahren Ansturm auf Nachrichtenangebote im Internet geführt. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters sind die Zugriffe auf Websites weltweit sprunghaft angestiegen. In den USA stiegen die Zugriffe der 15 größten Nachrichtenseiten laut Comscore Media Metrix durchschnittlich um 41 Prozent an. Das Webportal Yahoo legte nach der Rede von US-Präsident George W. Bush sogar um das Dreifache zu. In Deutschland sind derzeit vor allem reine Nachrichten-Sites gefragt. So besuchen derzeit mehr als drei Mal so viele Nutzer als sonst das Angebot Tagesschau.de. Bei Spiegel Online hat sich die Surferzahl verdoppelt. Auch in China sind die Klickraten der Nachrichtenportale laut Reuters um rund das Dreifache angestiegen. Zu Ausfällen des Netzes wegen Überlastung ist es aber offenbar noch nicht gekommen. mas
Meist gelesen
stats