Investorengruppe um Ex-FAZ-Manager Keferstein plant Übernahme von VWD

Dienstag, 16. März 2004
Arbeitet an seiner Rückkehr: Edmund Keferstein
Arbeitet an seiner Rückkehr: Edmund Keferstein

Eine Investorengruppe um den ehemaligen Geschäftsführer der Vereinigte Wirtschaftsdienste (VWD), Edmund Keferstein, plant offenbar, den VWD zu übernehmen. Das Unternehmen ist derzeit zu je 33,33 Prozent im Besitz der "Frankfurter Allgemeine Zeitung", der Verlagsgruppe Handelsblatt und dem Dow Jones Informationsdienst. Keferstein, der bis August 2002 auch Geschäftsführer des Bereichs Electronic Media bei der "FAZ" war und damals in Zuge einer stärkeren Fokussierung des Verlages auf das Kerngeschäft entlassen wurde, soll als Mitgesellschafter den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen. Er war von 1994 bis 1998 Geschäftsführer des VWD. ra
Meist gelesen
stats