Intitiative Media formiert Geschäftsführung

Mittwoch, 14. Juni 2000

Der Antritt von Dirk Wiedenmann als CEO bei Initiative Media hat Folgen: Mit Hans Raible und Klaus Busch verlassen zwei altgediente Geschäftsführer die Agentur, die sich neu formiert. Der Interpublic-Tochter steht statt eines vier- künftig ein achtköpfiges Team vor. An Wiedenmanns Seite, der im April Nachfolger von Ernstwilhelm Wöhler wurde, stehen die bisherigen Geschäftsführer Marianne Dölz, Andreas Scholz und Gerhard Goetze. Stellvertreter sind Matthias Glatter, Gunnar Scheuer, Frank Woday und Christian von den Brincken. Hans Raible, der bisher den Bereich Business Development verantwortete, verabschiedet sich bereits Ende des Monats aus der IM-Führungsriege. Ende September wird ihm Klaus Busch folgen, der sieben Jahre lang die Forschung der Mediaagentur leitete. Beide betonen, dass ihr Ausscheiden in keinem Zusammenhang mit dem Amtsantritt von Wiedenmann und den nun erfolgten Umstrukturierungen stünde. Busch geht aus privaten Gründen nach München zurück und bei Raible haben Dissonanzen auf internationaler IM-Ebene den Ausschlag gegeben.
Meist gelesen
stats