Intertainment verkauft Film-Rechte an Redbus und TF1

Freitag, 07. April 2000

Mit einem Volumen von über 70 Millionen Dollar verkauft das Münchner Unternehmen Intertainment Filmlizenzen an das britische Medienunternehmen Redbus und den französischen Fernsehsender TF1. Für den französischen Markt haben TF1 und Intertainment einen Free-TV-Deal abgeschlossen. Der Vertrag mit Redbus umfasst sowohl Free-TV als auch Video-on-Demand-Rechte für Großbritannien. Der britische Vertrag beinhaltet außerdem Main-Stream-Filme der amerikanischen Produktionsgesellschaft Franchise Picture und Original Voices. Intertainment hatte im letzten Jahr von beiden Unternehmen die gesamteuropäischen Rechte an den Produktionen erworben. Damit fließen die französischen und britischen Kino-, Video- und Pay-TV-Umsätze der jetzt verkauften Filme Intertainment auch zu.
Meist gelesen
stats