Intersport bewirbt Onlineshop mit crossmedialer Kampagne

Freitag, 19. April 2013
Eines der Kampagnen-Motive zum Webshop von Intersport (Bild: KOM)
Eines der Kampagnen-Motive zum Webshop von Intersport (Bild: KOM)


Intersport ist unter die Onlinehändler gegangen: Seit März können Kunden des Verbunds aus gut 1500 Sportfachhändlern auch im Internet einkaufen. Eine Kampagne der Stuttgarter Agentur KOM unterstützt nun den Start des Webshops. Dabei stehen die Beratungs- und Servicekompetenz von Intersport im Fokus. "Hat das Internet schonmal die Alpen mit dem Rucksack überquert? Eben." So lautet eine der Botschaften aus der crossemdialen Kampagne, die das Zusammenspiel aus Sachverstand vor Ort und Einkaufserlebnis im Internet bei Intersport in den Mittelpunkt rücken soll. "Intersport-Geschäfte sind Geschäfte für Sportler von Sporlern geführt. Aus eigener Erfahrung wissen sie, wovon sie reden. Dieses Wissen und Können kann kein herkömmlicher Internet-Store leisten", sagt Geschäftsführer Reiner X. Sedlmeier.

Die Kampagne verknüpft Out-Of-Home-, Print-, Online-, Direktmarketing- und Social Media-Maßnahmen mit dem Point of Sale aller teilnehmenden Händler. Verantwortlich bei Intersport ist Harold Rubrech, Mitglied der Geschäftsleitung und Bereichsleiter Marketing. Auf Agenturseite zeichnet das Projektleitungs-Team um Tanju Housein und Stefanie Große verantwortlich. ire
Meist gelesen
stats