Intershop: Internet-Nutzung führt zum Preissturz bei Konsumgütern

Freitag, 07. Mai 1999

Die wachsende Zahl von Internet-Nutzern führt nach Meinung des Intershop-Vorstandschefs Stephan Schambach zu einem Preisverfall bei Konsumgütern. "Bei Produkten wie Kleidung, die in der Produktion nur einen Bruchteil des Ladenpreises kosten, werden die Preise um 30 bis 50 Prozent fallen", prognostiziert er in einem Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin "Geld-Idee". Via Internet könnten Verbraucher sekundenschnell Preise vergleichen. Zusätzlicher Preisdruck entstehe, weil durch den Online-Waren-Verkauf viele Zwischenhändler ausgeschaltet würden. Laut Schambach geraten die traditionellen Handelsunternehmen wegen der explosionsartigen Internet-Entwicklung unter Zugzwang: "Wer den Trend verpaßt, hat kaum Chancen zu überleben."
Meist gelesen
stats