Interpublic tauscht globales Top-Management der Mediatöchter aus

Mittwoch, 06. Februar 2013
Daryl Lee kehrt als globaler CEO zu Universal McCann zurück
Daryl Lee kehrt als globaler CEO zu Universal McCann zurück

Bei den Mediatöchtern der New Yorker Interpublic-Holding (IPG) dreht sich auf höchster Führungsebene das Personalkarussell. Im Zuge einer internationalen Umstrukturierung wurde Jim Elms zum neuen weltweiten CEO des Medianetzwerks Initiative (IM) ernannt. Er folgt auf Jim Hytner, der wiederum die neu geschaffene Position des CEO der G 14 Mediabrands übernimmt. Bei der zweiten Mediatochter Universal McCann (UM) hat Interpublic Daryl Lee zum weltweiten CEO berufen. Lee war zuvor Chief Strategy Officer bei der Schwesteragentur McCann Worldgroup. Er folgt bei UM auf Jacki Kelley, die ebenfalls zu IPG Mediabrands wechselt und dort als Präsidentin die Verantwortung für Nordamerika und die globalen Kunden übernimmt, die die Agenturgruppe betreut.

Jim Elms folgt als global CEO bei IM auf Jim Hytner
Jim Elms folgt als global CEO bei IM auf Jim Hytner
Mit dieser Neuordnung der Zuständigkeiten schließt IPG die Umstellung auf ihr so genanntes Cluster-System ab, das Matt Seiler Anfang 2011 sukzessive eingeführt hat. Er ist der weltweite Chef von IPG Mediabrands, unter deren Dach alle Media-Operationen der Holding angesiedelt sind. Dazu gehören neben IM und UM auch das neue und bislang nur in den USA lancierte Medianetwork BPN, die Trading-Tochter Orion sowie MAP mit den digitalen Spezialdienstleistern und die Einkaufsagentur Magna Global, das IPG Media Lab sowie Shopper Sciences.

Hytner, Kelley, Elms und Lee sind Seiler unterstellt und laut Pressemitteilung sollen sie die Individualität der Agenturen als "eigenständige und starke Unternehmen sichern". Im deutschen Markt läuft die Umstellung auf das Clustersystem bereits seit vergangenem Jahr auf Hochtouren.

Wie HORIZONT.NET bereits Anfang Dezember gemeldet hat, wurde Michael Dunke zum Chairman von Mediabrands Germany berufen, der dieses Amt mit dem offiziellen Start des Unternehmens Anfang Februar übernommen hat. Ebenso gemeldet hat HORIZONT.NET Anfang Dezember, dass sein Nachfolger als CEO der deutschen UM Sven Weisbrich wird.

Der deutsche Markt gehört bei IPG Mediabrands zum G 14-Cluster, das von Hytner geführt wird. Er ist außerdem verantwortlich für die Märkte Australien, Benelux, Brasilien, China, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Japan, Mexiko, Russland, Spanien und Griechenland. ejej
Meist gelesen
stats