Interone sichert sich europaweiten Internet-Etat von Dove

Donnerstag, 09. Februar 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Plakat WPP Omnicom Deutschland England Belgien Spanien


Ebenso gelungen wie im TV und auf Plakaten präsentiert sich Dove nun auch im Internet (www.dove.de) . Anders als in der Klassik ist aber nicht die Agenturgruppe Ogilvy aus dem WPP-Netzwerk für den Launch der Online-Auftritte verantwortlich, sondern die Omnicom-Agentur Interone. Der Hamburger Dienstleister hat sich den Etat und damit den Auftrag für die sieben Websites in Deutschland, England, Belgien, Spanien, den Niederlanden, Frankreich und Italien gegen mehrere Wettbewerber gesichert. Wer am Pitch neben Interone beteiligt war, will Unilever nicht verraten, bestätigt allerdings, dass die Internet-Tochter von Ogilvy, Ogilvy Interactive, nicht eingeladen worden war.

Auf Kundenwunsch von Ogilvy kreativ beraten, setzt Interone den internationalen Kampagnengedanken, bei dem unperferkte, aber natürlich schöne Frauen im Mittelpunkt stehen, originell im Web um. Bildschirmfüllende Filme zeigen die aus der Dove-Kampagne bekannten Frauen beim Dreh. Die Navigation der Flash-animierten Seite, über die zu Inhalten verlinkt wird, ist über die Aufnahmen gelegt, die ohne Unterbrechung weiterlaufen. Für die Umsetzung lokaler Aktivitäten im Web ist die Berliner Agentur IMP zuständig, die auch die frühere Internetpräsenz von Dove gestaltet hatte. ems

Meist gelesen
stats