Interone Hamburg: Andreas Ernst steigt zum General Manager auf

Donnerstag, 20. Oktober 2011
Andreas Ernst steigt bei der BBDO-Agentur Interone auf
Andreas Ernst steigt bei der BBDO-Agentur Interone auf


Die BBDO-Tochter Interone erweitert ihre Führungsebene: Andreas Ernst wird ab sofort als General Manager den Hamburger Standort leiten. Der Posten wurde neu geschaffen. Damit wird das Büro künftig von einer Doppelspitze angeführt: Ernst arbeitet eng mit Kreativgeschäftsführer Matthias Schäfer zusammenarbeiten. Als Grund dafür führt die Agentur einen personellen Zuwachs im vergangenen Jahr an - mittlerweile sind bei Interone 350 Mitarbeiter beschäftigt. CEO Franziska von Lewinski, die bis zuletzt in Personalunion auch das Büro in Hamburg verantwortete, will sich nun intensiver auf übergeordnete strategische Themen konzentrieren.

Interone-CEO Franziska von Lewinski
Interone-CEO Franziska von Lewinski
Ernst, der bereits seit 2006 für Interone tätig ist, wird sich in seiner neuen Position vornehmlich um das operative Geschäft kümmern sowie internationale Marketing-Kommunikationsprojekte und die strategische Kundenberatung im Bereich Marke und Kampagnenführung verantworten. "Ich übergebe den Staffelstab der operativen Standortleitung in Hamburg gern an Andreas Ernst. Wir arbeiten schon seit fünf Jahren erfolgreich  zusammen", kommentiert von Lewinski die Personalentscheidung.

Ernst arbeitete zuletzt als Client Service Director für Interone in München, war zentraler Ansprechpartner für den Kunden BMW und verantwortete internationale Launchkampagnen, Online- und integrierte Auftritte sowie Kommunikationsmaßnahmen für BMW und Mini. Vor seinem Einstieg bei Interone war Ernst unter anderem als Kundenberater bei Springer & Jacoby tätig und betreute von Hamburg aus Marken wie Mercedes-Benz. jm
Meist gelesen
stats