Internetprovider Telefonica Deutschland bereitet Produktkampagnen vor

Montag, 17. März 2003

Unter der gemeinsamen Marke Telefonica Deutschland wollen sich die ehemaligen Internetprovider Mediaways und Highway One auf dem deutschen Markt präsentieren. Die beiden Töchter der spanischen Telefongesellschaft Telefonica wurden Anfang des Jahres fusioniert. Nach der Präsentation des neuen Corporate Design auf der CeBIT will man in die Marketingoffensive gehen.

"Da der Name Telefonica schon sehr bekannt ist, konzentrieren wir uns auf Produktwerbung", erklärt Martin Kottbusch, Vice President Marketing. Dabei dürfte Printwerbung in Publikumstiteln wie "Spiegel" und "Focus" sowie in Fachmagazinen und auch Direktmarketing im Mittelpunkt stehen. Agenturpartner wird das Ogilvy-Netzwerk sein, mit dem Telefonica auch international zusammenarbeitet.

Telefonica Deutschland konzentriert sich auf vier Geschäftsbereiche: Zugangsdienste, Virtual Private Networks (VPN), Hosting-Services und IP-Telefonie. Als neuer Kunde wurde unter anderem in der vergangenen Woche der Onlinedienst MSN gewonnen. Telefonica Deutschland hat rund 500 Mitarbeiter an 20 Standorten. Die Hauptbüros befinden sich in München und Gütersloh. kj

Meist gelesen
stats