Internetnutzung steigt auf über 60 Prozent

Montag, 25. Juni 2007

Die Internetnutzung in Deutschland hat die Schwelle von 60 Prozent übersprungen. Das ist ein Ergebnis des (N)Onliner Atlas 2007 von TNS Infratest und der Initiative D21. Bei einem Zuwachs um zwei Prozentpunkte innerhalb eines Jahres liegt die Internetnutzung in Deutschland aktuell bei 60,2 Prozent. Weitere 5,7 Prozent bzw. 3,7 Millionen Bürger wollen in den kommenden zwölf Monaten online gehen. Damit zählen 34,1 Prozent der Bevölkerung zu den Offlinern ohne die Absicht, dies zu ändern. "Der kompetente Umgang mit dem Internet ist heute eine Schlüsselqualifikation, die schon bald so wichtig sein wird wie die Fähigkeit zu lesen. Mit verschiedenen Maßnahmen versucht die Bundesregierung daher, den Anteil der Onliner in der Bevölkerung stetig zu erhöhen", sagt Bernd Pfaffenbach, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Das Ministerium hat die Erstellung der Studie als Sponsor unterstützt.

Der "(N)Onliner Atlas 2007" kann unter Nonliner-atlas.de heruntergeladen werden. dh

Meist gelesen
stats