Internet-Reichweiten im Februar: Focus bleibt bei den Publikumsangeboten an erster Stelle

Freitag, 05. März 1999

Keine Bewegung bei den Top-3-Positionen der redaktionellen General-Interest-Angeboten: Focus Onlinebleibt Nummer 1, vor TV Spielfilm und dem relaunchten TV Today Network. Die größten prozentualen Zuwächse in dieser Kategorie erreichten im Februar Sat 1 (Platz 5) mit einem Visit-Plus von 21,8 Prozent auf knapp 2,5 Millionen Besuche und Coupe Online.
Unverändert ist auch die Reihenfolge bei den Vermarktungsgemeinschaften: Wie schon im Januar führt G+J EMS diesen Bereich souverän an, gefolgt vom Quality Channel und Interactive Media An 1. Stelle bei den redaktionellen Special-Interest-Angeboten konnte sich Heise Online (Visits: 2,395 Millionen, Page Impressions: 11,647 Millionen) plazieren - vor dem Business Channel mit knapp über 1,7 Millionen Visits und ZDNet Deutschland mit 1,7 Millionen Visits.
Den Bereich der redaktionellen Fachinformationen führt Wallstreet Inside mit745.189 Visits (plus 34,5 Prozent) an. Kress Online erreichte knapp über 187.000 Visits (plus 11,3Prozent) und 453.915 Page Impressions, w&v online schaffte 110.365 Visits (plus 6,4 Prozent) bei 473.748 Page Impressions, HORIZONT.NET verzeichnet 98.167 Besuche (plus 10,4 Prozent) und 332.472 Page Impressions (plus 9,2 Prozent). Die kompletten Ergebnisse wie immer unter http://www.pz-online.de und http://www.ivw.de.
Meist gelesen
stats