Internet-Reichweiten: TV Spielfilm hält den Spitzenplatz

Mittwoch, 07. Oktober 1998

TV Spielfilm, Focus Online und Sat 1 - so lautet die unveränderte Reihenfolge der Top 3 IVW-geprüften General-Interest-Angebote für den September nach den Visits. Auf den vierten Platz schob sich Spiegel Online vor. Das Nachrichten-Angebot verzeichnete mit 57 Prozent mehr Visits und 46 Prozent mehr Page Impressions den höchsten Zuwachs in seiner Geschichte. Spiegel-Online-Chefredakteur Hans-Dieter Degler: "Clinton und Lewinsky, Stoiber und Schröder waren im September die Helden des Internet." Freuen kann sich auch das Team von Stern Online: Ein Visit-Plus von über 50 Prozent und ein Zuwachs bei den Page Impressions von knapp 73 Prozent sind ein klarer Zuspruch der User für das Ende August relaunchte Angebot. Ein außergewöhnlich starken Zuwachs verzeichnete auch Handelsblatt Interaktiv (44,4 Prozent Visit-Plus, 58,9 Prozent mehr Page Impressions), das künftig für PremiumdiensteAbo-Gebühren verlangt. Bei den redaktionellen Special-Interest-Angeboten löste Heise Online den schon fast traditionellen Spitzenreiter Business Channel ab - während das Angebot des Heise-Verlags bei den Visits über 7 Prozent zulegte, büßte der Business Channel knapp 20 Prozent ein. Bei den redaktionellen Fachdiensten liegt Kress Online vor BauNetz und W&V Online. HORIZONT.NET legte im September - verglichen mit den anderen Angeboten der redaktionellen Marketing- und Medien-Fachdienste - prozentual am meisten zu: nämlich um 10,5 Prozent auf 66.083 Visits und um 19,1 Prozent auf 248.726 Page Impressions. Alle Zahlen gibt es wie immer unter http://www.pz-online.de und http://www.ivw.de
Meist gelesen
stats