Internet-Radios klagen gegen Einführung von Lizenzgebühren

Montag, 29. Januar 2001

Die US-amerikanischen Internetradios wollen keine Lizenzgebühren an die Musikindustrie entrichten. Der Radioverband National Association of Broadcasters (NAB) hat daher gemeinsam mit der Schwesterorganisation Infinity Broadcasting Klage gegen einen Entschluss des Copyright Office vom vergangenen Dezember eingereicht, der die Webradios zu entsprechenden Zahlungen verpflichten sollte. Nach Ansicht der Kläger hat die Behörde mit dem Entschluss ihre Befugnisse deutlich überschritten. Außerdem würde eine solche Bestimmung den Aufbau zusätzlicher Internet-Angebote verhindern, argumentieren die Kläger. Im Dezember 2000 hatte das Copyright Office entschieden, dass Internet-Radios im Gegensatz zu herkömmlichen Radioanbietern kein Recht auf eine Pauschallizenz haben. Über die Höhe der jeweils zu zahlenden Lizenzen sollte zwischen den Radio-Stationen und der Musikindustrie einzeln verhandelt werden.
Meist gelesen
stats