Internet Facts im März: Tabellenführer bleiben stark

Donnerstag, 23. Mai 2013
Wetterportale verzeichneten im März regen Zulauf
Wetterportale verzeichneten im März regen Zulauf


Vielleicht ist es die Sehnsucht nach dem Sommer: Gleich zwei Wetterportale - Wetter.com und Wetter Online - gehören im März zu den Gewinnern in den Internet Facts der Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (Agof). An der Spitze des Angebotsrankings ändert sich jedoch nichts: T-Online bleibt mit 25,89 Millionen Unique Usern auf Platz 1, gefolgt von Ebay mit 24,75 Millionen und Gutefrage.net mit 17,46 Millionen Nutzern.

Internet Facts 03/2013: Die Top 20 Angebote

#CHB+102115#
Überhaupt gab es kaum Bewegung innerhalb der Top 10: Lediglich GMX von United Internet Media konnte sich mit 12,36 Millionen Unique User zwei Ränge nach oben schieben und Yahoo Deutschland (12,01 Millionen Nutzer) von Platz 7 verdrängen. Das reichweitenstärkste Nachrichtenportal bleibt im März Bild.de mit 12,27 Millionen Unique Usern, gefolgt von Spiegel Online (11,88 Millionen) und RTL.de (10,52 Millionen).

Auch im Ranking der Vermarkter konnten die Spitzenreiter ihre jeweilige Position behaupten. Interactive Media bleibt mit 34,2 Millionen Unique Usern auf Platz 1. An zweiter Stelle rangiert Axel Springer Media Impact (Asmi) mit 30,05 Millionen Unique Usern, vor Ströer Digital (28,92 Millionen Nutzer). Die Kölner hatten schon im Februar United Internet Media aus den ersten drei verdrängt. Im März musste sich der Vermarkter (unter anderem Web.de, GMX) mit 27,43 Millionen Unique Usern zudem von Seven-One Media überholen lassen (27,67 Millionen Nutzer). Zwei Rangplätze gut macht außerdem Sechstplatzierter IP Deutschland mit 26,8 Millionen Unique Usern, während Tomorrow Focus mit 26,61 Millionen Nutzern auf Rang 7 abrutscht. kl

Internet Facts 03/2013: Die Top 10 Nachrichtenportale

#CHB+76958#

Internet Facts 03/2013: Die Top Vermarkter

#CHB+76960#
Meist gelesen
stats