Internet Facts im Dezember: Ebay verteidigt Platz 1 gegen T-Online

Donnerstag, 28. Februar 2013
Ebay bleibt die Nummer 1
Ebay bleibt die Nummer 1

Ebay war auch im Dezember 2012 das reichweitenstärkste Online-Portal in Deutschland. Es kann sich damit im zweiten Monat in Folge gegen den ehemaligen Spitzenreiter T-Online durchsetzen. Das zeigt die aktuelle Ausweisung der Internet Facts, die die Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (Agof) monatlich veröffentlicht.

Internet Facts 12/2012: Die Top 20 Angebote

#CHB+73514#
Mit 25,4 Millionen Unique Usern steht Ebay.de an der Spitze des Rankings der Online-Angebote. T-Online konnte seine im November verlorene Spitzenposition nicht zurück erobern und liegt damit auch im Dezember nur auf Platz 2. Mit 24,3 Millionen Nutzern hat die Site weitere 240.000 User verloren. Trotzdem weisen beide Internetseiten deutlich mehr Besucher auf als die Portale auf den nachfolgenden Rängen: Auf Platz 3 steht Gutefrage.net mit 16,9 Millionen Nutzern. Dahinter liegen Web.de mit 14,9 und Chip Online mit 14,8 Millionen Unique Usern.

Internet Facts 12/2012: Die Top 10 Nachrichtenseiten

#CHB+73516#
Neu in die Top 10 der Online-Angebote hat es das Kochportal Chefkoch.de geschafft. Es hat im Vergleich zum November mehr als 1,6 Millionen User dazu gewonnen und liegt damit auf Platz 9. Herausgefallen ist dagegen Spiegel Online, das nur noch mit 10,9 Millionen Nutzern auf Platz 11 rangiert. N24.de und Helpster rutschen außerdem aus den Top 20 der Online-Angebote heraus. Neu auf Platz 20 ist My Video mit 7,1 Millionen Besuchern.

Unter den Vermarktern bleibt, womöglich zum letzten Mal, fast alles beim Alten: Auf Platz 1 rangiert nach wie vor Tomorrow Focus mit 31,2 Millionen Nutzern. Die Auswirkungen des Verlustes der Mandanten Gutefrage.net, Meinestadt.de und Faz.net für die Burda-Tochter werden sich erst in den Januar-Zahlen zeigen. Basierend auf den bisherigen Zahlen könnte sich der Reichweitenverlust von Tomorrow Focus dann auf über 18 Millionen Nutzer belaufen. Im Dezember liegt noch Interactive Media (29 Millionen) auf Platz 2. Dieser vermarktet seit Jahresbeginn Gutefrage.net. Axel Springer Media Impact, der mit 27,2 Millionen Nutzern bisher Platz 4 des Rankings erreicht, hat den Mandanten Meinestadt.de (8,1 Millionen) gewonnen. An dritter Stelle des Vermarkter-Rankings liegt United Internet (27,8 Millionen).

Internet Facts 12/2012: Das Vermarkterranking

#CHB+73518#
In den Top 10 zieht OMS mit dem Vermarkter Ströer gleich und belegt damit im Dezember mit einer Reichweite von 22,98 Millionen Unique Usern ebenfalls Platz 8. Innerhalb der Plätze 11 bis 20 rutschen IQ Digital, Spiegel QC und Unister Media jeweils einen Platz nach hinten. Größter Verlierer ist in diesem Monat IQ Digital, der im Vergleich zum Vormonat 1,34 Millionen Einzelnutzer weniger aufweist. Allerdings kann sich IQ digital ab Januar über den neuen Mandanten faz.net freuen. Die Seite erreichte laut Agof im Dezember 3,4 Millionen Nutzer. Carina Berg
Meist gelesen
stats