Internet Facts: Verhaltener Dezember für Nachrichtenportale

Donnerstag, 22. März 2012
Spiegel Online fliegt aus den Top 10
Spiegel Online fliegt aus den Top 10


Während Spiegel Online
im Dezember laut IVW Online bei den Klickraten einen Rekordmonat feiern konnte, sieht es - trotz der Affäre um Ex-Bundespräsident Wulff - bei den absoluten Nutzerzahlen deutlich verhaltener aus: Das Nachrichtenportal verzeichnet nur ein leichtes Plus von 110.000 Nutzern - und rutscht mit einer Reichweite von 10,3 Millionen Unique Usern sogar von Rang 10 auf 11 ab. Das zeigen die Internet Facts der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (Agof).
Die Top 10 Nachrichtensites
Die Top 10 Nachrichtensites
Erfolgreicher verlief der Monat hingegen für Bild.de, das mit einem Plus von 430.000Nutzern einen Platz nach oben auf Rang 8 klettert. Drittgrößtes Nachrichtenportal ist - trotz eines leichten Minus von 160.000 Nutzern - Focus Online (8,6 Millionen) vor Welt.de (7,7 Millionen) und Süddeutsche.de (5,8 Millionen).

Bei den Wirtschafts- und Finanzportalen sieht es im Dezember eher mau aus: Handelsblatt Online liegt zwar mit einer Reichweite von 1,9 Millionen Unique Usern vorne, verliert aber leicht (minus 80.000 Nutzer). Manager-Magazin.de und Finanzen.net müssen Verluste von 170.000 beziehungsweise 190.000 Nutzern hinnehmen. FTD.de hingegen hält sich stabil mit einem leichten Plus von 30.000 Usern.

Bei den regionalen Nachrichtenportalen überholt RP Online mit einer Reichweite von 3 Millionen Nutzern Abendblatt.de, das gegenüber November 270.000 Nutzer verliert und nur noch auf knapp 2,9 Millionen kommt. Es folgen Der Westen (2,4 Millionen Unique User) und Berliner Morgenpost (2,2 Millionen User). sw

Die Top Vermarkter
Die Top Vermarkter


Die Top 20 Online-Angebote
Die Top 20 Online-Angebote
Meist gelesen
stats