Internet Facts: Tomorrow Focus stößt Interactive Media vom Thron

Donnerstag, 24. Mai 2012
HORIZONT.NET: Mehr Unique User als Wuv.de  und Meedia.de
HORIZONT.NET: Mehr Unique User als Wuv.de und Meedia.de

Das Minus ist deutlich: Im Februar geht es in den Internet Facts, bedingt durch den zwei Tage kürzeren Monat, bei (fast) allen Vermarktern und Onlineangeboten bergab. Doch trotz einem Verlust von 500.000 Unique Usern kann sich Tomorrow Focus freuen: Die Burda-Tochter stößt mit einer Reichweite von 29,7 Millionen Nutzern den Spitzenreiter Interactive Media vom Thron. Im Bereich der Fachmedien platziert sich HORIZONT.NET an erster Stelle - vor Wuv.de und Meedia.de. Dass es bei Interactive Media nicht mehr für den Spitzenplatz gereicht hat, liegt an den heftigen Verluste der Telekom-Tochter: Mit einem Minus von 1,4 Millionen Nutzern verliert der Vermarkter so stark wie kein anderer in der Top 10. Schuld daran ist auch die negative Entwicklung von T-Online: Das Portal rauscht um eine Million nach unten auf knapp 24,7 Millionen Nutzer, bleibt jedoch reichweitenstärkstes Angebot vor Ebay (23,3 Millionen) und Web.de (15,9 Millionen).

-
-

Ebenfalls schlecht sieht es im Februar bei Chip Online aus: Die Technik-Website verliert 1,1 Millionen Nutzer und verbucht damit das größte Minus in der Top 10. Doch unter den 20 reichweitenstärksten Angeboten gibt es überhaupt nur vier Websites, die sich über ein Plus freuen dürfen: Myvideo steigert sich um 1,5 Millionen Nutzer und erreicht mit knapp 8,9 Millionen Nutzern Platz 16 (Januar: Platz 25). Auch für Wetter.com (plus 640.000) und RTL.de (plus 360.000) geht es deutlich bergauf, MSN hält sich stabil (plus 20.000).

Die gute Performance von Myvideo pusht auch Seven-One Media: Der Vermarkter schafft es als einziger in der Top 20, nicht ins Minus zu rutschen, sondern steigert seine Reichweite um 450.000 auf 25,7 Millionen Nutzer. Die Belohnung: Platz 5 - vor Konkurrent und RTL-Tochter IP-Deutschland.

Bei den Nachrichtenportalen sieht es hingegen mau aus: Bild.de bleibt zwar reichweitenstärkstes Angebot, verliert aber 860.000 Nutzer und fällt damit auf 13,5 Millionen Unique User. Es folgen Spiegel Online (10,8 Millionen), Focus Online (10,1 Millionen) und Welt.de (8 Millionen) - jeweils mit deutlichen Verlusten. Zeit Online und Faz.net hingegen können sich stabil halten.

-
-
 
Eine Wachablösung gibt es im Februar bei den in der Agof gemeldeten Fachkommunikationstiteln: Bei Reichweitenzahlen für den Monat Februar ist HORIZONT.NET mit 320.000 Unique Usern die klare Nummer eins vor der Website von Werben & Verkaufen (310.000 UU). Das Online-Only-Angebot Meedia landet mit 300.000 Unique Usern auf Platz drei. HORIZONT.NET verbessert mit dem Februar-Ergebnis seine Stellung unter den Online-Mediendiensten erheblich. Auch die beiden Monate zuvor platzierte sich HORIZONT.NET vor Wuv.de.

Dramatisch bleibt die Lage bei den sozialen Netzwerken: Die VZ-Netzwerke sind im Ranking mittlerweile auf Platz 50 abgerutscht und erreichen nur noch knapp 4 Millionen Unique User. Wegen eines technischen Fehlers gibt es zwar keine Werte vom Vormonat, doch im Dezember lagen StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ gemeinsam noch bei 4,8 Millionen Nutzern (Platz 38). Auch Stayfriends (5,5 Millionen Nutzer, minus 950.000) und Wer-kennt-wen.de (4,6 Millionen, minus 410.000) verlieren, einzig Xing bleibt stabil (4,1 Millionen). sw

-
-
Meist gelesen
stats