Internet-Facts: Silver Surfer erobern das Netz

Mittwoch, 20. September 2006

T-Online bleibt der stärkste Internetanbieter. Wie die Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (Agof) in der aktuellen Auflage der Reichweitenstudie Internet Facts ermittelt, nutzen monatlich 13,5 Millionen Unique User das Portal der Telekom-Tochter. Platz 2 belegt Yahoo mit knapp 11 Millionen Nutzern, gefolgt von Web.de mit 10,5 Millionen Unique Usern. Die Ränge 4 und 5 belegen MSN (10 Millionen) und GMX (7,9 Millionen). Bei den Vermarktern hat United Internet Media die Spitzenposition erobert und ist mit 16,6 Millionen Nutzern pro Monat am zuletzt noch führernden Konkurrenten Interactive Media vorbeigezogen (15,8 Millionen). Platz 3 geht an Tomorrow Focus (14,9 Millionen). Alle drei Vermarkter erzielen Reichweiten von über 40 Prozent der Nutzer und haben so einen deutlichen Vorsprung vor Yahoo und Adlink Internet Media, die 30,5 Prozent beziehungsweise 25,3 Prozent erreichen.

Insgesamt sind 37,2 Millionen Menschen in Deutschland online, was 57,2 Prozent der Bevölkerung entspricht. Über 90 Prozent der Surfer gehen von zu Hause aus ins Netz, wo 42,5 Prozent mittlerweile einen DSL-Zugang haben. Damit holt Deutschland im internationalen Vergleich der Breitbandnutzung weiter auf. Prinzipiell nähert sich die Altersstruktur der Surfer immer mehr an die der Gesamtbevölkerung an: Die sogenannten Silver Surfer, User über 50 Jahre, sind mit 8,36 Millionen Personen die stärkste Gruppe. stu

Meist gelesen
stats