Internet Facts: Ebay mischt Agof-Ranking auf

Donnerstag, 23. September 2010
Ebay springt aus dem Stand auf Rang 2
Ebay springt aus dem Stand auf Rang 2

Ebay legt eine gelungene Premiere in den Internet Facts der Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (Agof) hin. Das Auktionsportal, das in den Internet Facts 2010-II erstmals auftaucht, ist mit 22,5 Millionen Unique Usern (UU) das zweitgrößte Portal - nach T-Online mit knapp 26,4 Millionen Nutzern. An dritter Stelle folgt Web.de mit fast 17,4 Millionen Unique Usern.

HORIZONT.NET im Agof-Ranking: 26 Prozent mehr Reichweite als W&V Online

Erfolgreicher Einstieg für HORIZONT.NET beim aktuellen Agof-Ranking: Mit durchschnittlich 240.000 Unique Usern hat sich HORIZONT.NET auf Anhieb als wichtigstes Portal der auf Agof gelisteten Angebote der Kommunikations- und Medienbranche etabliert. Mitbewerber W&V Online erreicht mit durchschnittlich 190.000 Unique Usern rund 26 Prozent weniger als HORIZONT.NET. Markus Gotta, Bereichsgeschäftsführer HORIZONT-Medien: „Das Agof-Ranking zeigt, dass wir mit unserer Orientierung auf Nutzwert für Entscheider aus Marketing, Agenturen, Medien und digitaler Wirtschaft genau richtig liegen." Mehr


Auch im Vermarkterranking führt der Ebay-Einstieg zu Veränderungen. Die Ebay Advertising Group wird mit 24,5 Millionen Nutzern der sechstgrößte Vermarkter. Weitere Veränderungen gibt es an der Spitze: Seven-One Media rückt mit 26,6 Millionen Unique Usern auf Platz 3 und verdrängt United Internet Media. Reichweitenstärkster Vermarkter bleibt Interactive Media mit rund 31,5 Millionen Nutzern im 2. Quartal 2010, gefolgt von Tomorrow Focus mit rund 30 Millionen Unique Usern.

Nach der Erweiterung der Grundgesamtheit in den Internet Facts 2010-I lässt die aktuelle Reichweitenerhebung wieder Vergleiche zu. Seit diesem Jahr berücksichtigt die Agof auch EU-Ausländer und weitere deutschsprachige Ausländer ab 14 Jahren und hat zudem die Befragungsmethodik verändert. pap

-
-


Meist gelesen
stats