Internet Facts: Durchwachsener Monat für Nachrichtenportale

Donnerstag, 21. Juni 2012
Trotz Verlusten immer noch Spitze: Bild.de
Trotz Verlusten immer noch Spitze: Bild.de


Top-10 Nachrichtenseiten nach Nettoreichweite im März 2012 in Unique Usern

#CHB+62402#
Obwohl der März zwei Tage mehr hatte als der Februar, sieht es bei den Nachrichtenportalen eher mau aus: Fast alle verlieren zumindest leicht an Reichweite. Für Bild.de, das weiter reichweitenstärkstes Angebot bleibt, geht es um 380.000 auf 13,1 Millionen Unique User zurück, Spiegel Online verliert 200.000 Nutzer und kommt damit auf 10,6 Millionen. Auch Focus Online (minus 640.000, 9,4 Millionen), Süddeutsche.de (minus 290.000, 6 Millionen), Stern.de (minus 490.000, 5,1 Millionen), Zeit Online (minus 70.000, 4,7 Millionen) und Faz.net (minus 310.000, 3,6 Millionen) müssen Federn lassen. Einzig Welt.de kann sich leicht um 110.000 Nutzer steigern und erreicht damit knapp 8,1 Millionen Unique User.

Netto-Reichweiten der Top-20-Vermarkter für Internetwerbung im Februar 2012

#CHB+62404#
Das Angebotsranking wird weiter angeführt von T-Online (25 Millionen Nutzer) vor Ebay (23,4 Millionen). Web.de rutscht aus der Top 3, dafür steigt Gutefrage.net um einen Platz auf. Die stärksten Zuwächse in der Top 20 verbuchen Myvideo.de mit einem Plus von 590.000 Nutzern (9,5 Millionen) und DasOertliche.de mit 520.000 Nutzern mehr (8,5 Millionen).

Weiter im freien Fall befinden sich die VZ-Netzwerke: Mit einem Minus von 330.000 erreichen sie nur noch knapp 3,7 Millionen Nutzer. Stayfriends rutscht sogar um 860.000 Nutzer nach unten (4,6 Millionen). Auch bei Wer-kennt-wen.de und Myspace geht es bergab, einzig Xing kann seine Reichweite um 120.000 auf 4,3 Millionen Nutzer steigern.

Unique-User der Top-20 Online-Angebote im März 2012

#CHB+62406#
Das Vermarkterranking wird wie auch im Vormonat von Tomorrow Focus (29,53 Millionen Nutzer) angeführt, allerdings beträgt der Vorsprung vor Interactive Media (29,47 Millionen) nur noch 60.000 Nutzer. Ansonsten gibt es in der Top 20 nur eine Änderung: Urban Media schiebt sich mit 7,7 Millionen Nutzern einen Platz nach vorne und stößt damit Mairdumont Media von Platz 20. Das größte Plus verzeichnet Interactive Media (320.000 Nutzer mehr), während IQ Digital am stärksten verliert (530.000 Nutzer weniger). sw

Meist gelesen
stats