Internet Facts: Bild.de zieht an Spiegel Online vorbei / Windows Live ist der Überraschungsaufsteiger

Donnerstag, 10. Dezember 2009
-
-

Erstmals ist Windows Live im Angebotsranking der Internet Facts 2009-III der Agof (Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung) erfasst. Und gleich katapultiert sich das Microsoft-Angebot mit einer Nettoreichweite von 6,52 Millionen Unique Usern auf Platz 8. Künftig sollen auch Daten für die einzelnen Produkte, darunter Messenger, Hotmail und Sharing, vorliegen. Noch hakt es laut Unternehmen aber an der technischen Umsetzung. Vermarktet wird das Angebot, ebenso wie MSN.de, von Microsoft Advertising. Dass MSN.de an Reichweite einbüßt, hängt nicht mit der Ausweisung von Windows Live zusammen. Grund ist vielmehr die Umstellung von Live Search auf den neuen Suchdienst Bing. Als eigenständiges Produkt benötigt Bing eine separate Reichweitenerfassung. Bislang ist das noch nicht der Fall, weil sich das Angebot in Deutschland immer noch in der Betaphase befindet. „Der Zeitpunkt für die Einführung des finalen Produkts in Deutschland steht noch nicht fest", so Markus Frank, Director Sales & Marketing bei Microsoft Advertising.

Die Top 20 Angebote und Vermarkter gibt es unten im Kasten "Marktdaten" als PDF-Download
Die Top 20 Angebote und Vermarkter gibt es unten im Kasten "Marktdaten" als PDF-Download
Deutliche Reichweitenverluste verzeichnet die Website von Pro Sieben, die sich von Rang 8 auf Rang 16 verschlechtert. Bild.de kann dagegen seine Reichweite ausbauen, knackt die 6-Millionen-Schwelle, und zieht damit an Spiegel Online vorbei, die nur leicht zulegen kann. N24, der sich durch eine gebündelte Reichweitenausweisung mit Wer-weiss-was im Vorquartal von Platz 122 auf Platz 14 vorgeschoben hatte, landet nur noch auf Platz 19.

Auf den Spitzenrängen ist wenig Neues passiert: Mit einer Reichweite von 17,11 Millionen Unique Usern liegt T-Online wie gewohnt an erster Stelle, gefolgt von Web.de, Yahoo, GMX und MSN.de.

Bei den Vermarktern kann Interactive Media mit 22,27 Millionen Unique Usern seine Führungsposition zum zweiten Mal gegenüber dem Hauptrivalen United Internet Media (20,17 Millionen) behaupten. Aufholen kann mit Platz 3 auch Tomorrow Focus. Der Anbieter vermarktet seit Oktober die Angebote von Alles Klar (Meinestadt.de, Datingcafe.de) - weshalb Alles Klar nicht mehr im Ranking gelistet ist. se

Hier gibt es das Angebots- und Vermarkterranking.
Meist gelesen
stats