Internet-Anbieter haften für Verbreitung von Musik-Raubkopien

Mittwoch, 12. April 2000

Das Münchner Landgericht hat in einem Musterprozess gegen den Internetdienstleister AOL entschieden, dass Internet-Anbieter Schadenersatz zahlen müssen, wenn über ihre Website illegale Raubkopien von Musiktiteln ausgetauscht werden. Die Richter hatten über die Zulässigkeit eines so genannten Musik-Soundforums zu entscheiden, in das AOL-Nutzer unlizensierte Musiktitel unkontrolliert einstellen und auch herunterladen konnten. geklagt hatte eine Firma, die MIDI-Files anbietet. Das Unternehmen verlangt einen Schadensersatz in sechsstelliger Höhe. AOL will - wie "Handelsblatt Interaktiv" berichtet - gegen das Urteil vorgehen.
Meist gelesen
stats