Internet 2001: 97 Millionen Europäer sind online

Dienstag, 21. August 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Martin Michel Köln RTL RTL Group Internetnutzung Europa


"Das Internet soll messbar werden", meint Martin Michel, Geschäftsführer IP New Media in Köln. Um diesen Zweck zu erfüllen, haben die IP-Gesellschaften und die RTL Group die Studie "Internet 2001 - European Key Facts" erstellt, die insgesamt 20 europäische Länder bezüglich ihrer Internetnutzung umfassend unter die Lupe nimmt.

Die Studie bestätigt viel bekanntes: Die Zahl der Nutzer hat 2000 im Vergleich zum Vorjahr in den betrachteten Ländern um 45 Prozent zugenommen, damit sind 97 Millionen Menschen in Europa online. Noch immer gibt es ein Nord-Süd-Gefälle: Bezogen auf die Gesamtbevölkerung ist das Internet in den skandinavischen Ländern am weitesten verbreitet.

Nachzügler sind vor allem die osteuropäischen Länder. Gleichzeitig bietet "Internet 2001" aber eine Fülle an Detailinformationen, die so umfassend bislang wohl noch nicht zusammengetragen worden sind: Sieben Kategorien von allgemeinen demographischen Daten über Werbeausgaben und Nutzungsdaten bis hin zu den Top-Domains geben detailliert Auskunft über den State of the Art im jeweiligen Land.

Ergänzend enthält die Studie verschiedene Analysebeiträge, unter anderem zu den Themen Messstandards, Medienkonvergenz, Ad-Tracking, Wirksamkeit von Crossmedia-Kampagnen, Breitband-Internet und E-Commerce.
Meist gelesen
stats