Internationale Medienakademie für Hamburg gewinnt an Fahrt

Mittwoch, 19. Juni 2002

Die Verlage Bauer, Spiegel und Springer, die Filmproduktionen Studio Hamburg, Cinecentrum, TFC Trickcompany und NDR Media gehören zu den zehn ersten Mitgliedern des Vereins zur Gründung und Förderung der Hamburger Media School. Mit ihren Mitgliedsbeiträgen von je 25 000 Euro setzten sie die Hamburg Media School auf die Schiene, die sich mit internationaler Ausrichtung der Lehre, der Wissenschaft und der Forschung sowie der Produktion audiovisueller und konvergenter Medienformen widmen soll.

Zur Vorsitzenden des Vereins wurde Ines Plog, Geschäftsführerin von NDR Media und Gattin des NDR-Intendanten Jobst Plog gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Andreas Fritzenkötter vom Heinrich-Bauer-Verlag und Robin Houcken vom Axel-Springer-Verlag. Eine der ersten Amtshandlungen des Vorstands ist nun die Suche nach dem Gründungsgeschäftsführer der Medienakademie.
Meist gelesen
stats