"International Bankers Forum": Erste Ausgabe des Banken-Magazins

Freitag, 05. Juli 2013
Hat das Konzept des neuen Magazins entwickelt: Wolfram Weimer
Hat das Konzept des neuen Magazins entwickelt: Wolfram Weimer

Die erste Ausgabe des "International Bankers Forum" liegt vor. Das Magazin richtet sich an Mitarbeiter aus dem Bankensektor und wird herausgegeben von der Dienstleistungstochter des gleichnamigen Branchenverbandes IBF. Chefredakteurin ist Sarah Speicher-Utsch.
-
-
Der Verband IBF wurde 1986 von Nader Maleki gegründet. An dessen Maleki Communications Group hält der Deutsche Fachverlag (DFV), in dem auch HORIZONT erscheint, seit Januar 60 Prozent. Mit dem Magazin "International Bankers Forum" hat der DFV sein publizistisches Themenspektrum nun auch auf den Finanzbereich ausgeweitet.

Die Rolle der Banken in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wird derzeit im öffentlichen Diskurs kritisch hinterfragt. Das Fachmagazin tritt an, um die Geschehnisse und Veränderungen mit größerem Abstand zu betrachten und zu analysieren. Es soll Fakten vermitteln und Orientierung geben, aktivieren, inspirieren und die Branche nach innen und außen repräsentieren.

Das Konzept des neuen Magazins wurde von Wolfram Weimer entwickelt, Verleger der Weimer Media Group und zuletzt Chefredakteur des "Focus". "IBF"-Chefredakteurin Speicher-Utsch war zuletzt Redakteurin im Ressort Banken & Finanzen der Ende 2012 eingestellten "Financial Times Deutschland". Für den Aufbau und Vermarktung zeichnet Frederik Gerckens verantwortlich, der zuvor unter anderem bei der Veralgsgruppe Georg von Holtzbrinck und Axel Springer tätig war. hor
Meist gelesen
stats