Interaktive Fernbedienung Betty startet in Deutschland

Donnerstag, 01. Februar 2007
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fernbedienung Deutschland Sat.1 ProSieben ARD ZDF Happy Digits


Die interaktive Fernbedienung Betty ist ab sofort auch in Deutschland zu haben. Bei Sat 1, Pro Sieben und Kabel Eins können Fernsehzuschauer mit der interaktiven Fernbedienung ab sofort bei Quizsendungen mitraten, an Abstimmungen teilnehmen, Zusatzinformationen abrufen oder Warenproben bestellen. Mit ARD und ZDF wird derzeit verhandelt. Ein Bonusprogramm soll für eine rege Beteiligung sorgen: Fernsehzuschauer können "Sofameilen" sammeln und diese beim Bonusprogramm Happy Digits in Prämien umtauschen. Die Fernbedienung, die über einen Telefonadapter einen Rückkanal herstellt, kostet 39,90 Euro. Beim Vertrieb kooperiert Betty mit verschiedenen Elektronikmärkten wie Euronics, EP Electronic Parners, Saturn sowie Karstadt und Amazon.

Die Vertriebsziele für die Fernbedienung sind hoch gesteckt. Eine Million Exemplare will Betty bis Ende des Jahres in Umlauf bringen. Schwung für die Vermarktung erhofft man sich von einer Kooperation mit der Programm-Zeitschrift "TV14" aus der Bauer Verlagsgruppe. Die mit Betty kooperierenden Sender werden dort mit einem Logo speziell gekennzeichnet.

Anders als in der Schweiz, wo Betty seine Werbeplätze noch selbst verkauft, ist in Deutschland von Anfang an Seven-One Media als Vermarkter an Bord. Die Einführung wird von einer Print- und TV-Kampagne sowie Guerilla-Maßnahmen begleitet. Die Kreation stammt von Make, München, um die Mediaplanung kümmert sich Pilot. dhe

Meist gelesen
stats