Interactive Corp baut Markenportfolio aus

Montag, 21. März 2005

Der E-Commerce-Konzern Interactive Corp (IAC) will offenbar die US-Suchmaschine Ask Jeeves übernehmen. Wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtet, zahlt IAC für Ask Jeeves knapp zwei Milliarden Dollar in Aktien. Ask Jeeves gehört neben den großen Drei der Internet-Suche - Google, Yahoo und MSN - zu den fünf meistbenutzten Suchmaschinen in den USA. Markenzeichen der Suchmaschine ist der Butler Jeeves und die Möglichkeit einfache Fragen einzugeben, die konkret beantwortet werden. Experten loben die Suchergebnisse des Unternehmens, allerdings hatte Ask Jeeves in der Vergangenheit Probleme, sich im Schatten der Marktführer Aufmerksamkeit zu verschaffen. Zudem lukriert das Unternehmen laut WSJ 70 Prozent des Umsatzes durch Werbung, die von Google auf der Website platziert wird. Zu Ask Jeeves gehört auch die Suchmaschine Teoma.

IAC ist die Mutter des Home Shopping Network und Betreiber der Reiseseite Expedia, der Partner- und Datingbörse Match.com und zahlreicher anderer Websites wie Citysearch und Ticketmaster. IAC-Chairman und CEO Barry Diller gilt als Pionier in Sachen E-Commerce. Das Interesse an Ask Jeeves spiegelt die immer stärkere Verflechtung der Online-Suche mit E-Commerce wider. mas
Meist gelesen
stats