Intel droht 500-Millionen-Dollar-Strafe

Dienstag, 04. August 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Intel Techsearch Schadensersatz Meta System


Rund 500 Millionen Dollar Schadensersatz fordert die Technologie-Consulting-Gruppe TechSearch vomUS-Chiphersteller Intel. Vorwurf: Intel habe mit seinen Pentium-Prozessoren bestehende Patent-Rechte verletzt. TechSearch behauptet, das Patent von der mittlerweile bankrotten International Meta Systems (IMS) erworben zu haben, die 1996 einen Chip entworfen hatte, dessen Technologie sich teils in den Intel-Chips Pentium Pro und Pentium II wiederfinden. IMS wurde damals das Patent an dem geplanten Meta-6000-Prozessor zugesprochen, jedoch wurde der Chip nach dem Konkurs nie produziert. Intelwies dagegen die Vorwürfe zurück und ist zuversichtlich, daß die Klage keinen Erfolg haben werde. Die Höhe der Schadensersatzforderung wollte das Unternehmen nicht bestätigen.
Infolink:
Intel, News.com-Bericht
Meist gelesen
stats