Initiative 21 und "Cybiz" fördern Bildungssponsoring

Mittwoch, 19. September 2001

Gemeinsam mit dem E-Business-Fachmagazin "Cybiz" aus der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag wirbt die Berliner Initiative 21 künftig für Bildungssponsoring in Deutschland. Unternehmen sollen dafür gewonnen werden, sich für Bildungseinrichtungen einzusetzen, etwa mit Spendengeldern, Beratung und Austausch von Ideen.

In der Oktoberausgabe von "Cybiz" stellt Erwin Staudt, IBM-Deutschland-Chef und Sprecher der Initiative 21, die Aktion vor. Gemeinsam werden Projekte von Unternehmen gesucht, die die Informationsgesellschaft in Deutschland fördern. "Cybiz" präsentiert zudem regelmäßig das "Projekt des Monats". Auswahlkriterien sind etwa Gemeinnützigkeit, Zusammenarbeit mit Partnern und modellhafte Fördermöglichkeiten.

Im Sponsoren-Medaillen-Spiegel werden alle Unternehmen genannt, die Geld- oder Sachleistungen an Bildungseinrichtungen gespendet haben. Die Serie startet im Oktober-Heft, das am 26. September erscheint. Ziel der Aktion ist die Förderung des Wandels in Deutschland von der Industrie- zur Informationsgesellschaft.
Meist gelesen
stats