Inhalte bestimmen Erfolg von Bewegtbild

Freitag, 31. Oktober 2008
Für Andrea Malgara  haben nur berühmte TV-Formate im Netz eine Chance
Für Andrea Malgara haben nur berühmte TV-Formate im Netz eine Chance

Nur starke Inhalte werden die Entwicklung von Bewegtbildinhalten im Internet vorantreiben. "Man kann Inhalte nur ins Netz verlängern, wenn sie berühmt sind  - und berühmt machen können sie nur große Fernsehsender", sagt Andrea Malgara, Geschäftsführer Marketing Seven-One Media bei den Medientagen München.#ZZ# Man dürfe nicht vergessen, dass die Zuschauer nach den Inhalten suchen und sich weniger mit der Frage nach dem jeweiligen Übertragungsweg beschäftigen, mahnt er.   Als Treiber für Bewegtbild sieht Malgara Erfolgsformate wie "Germany's Next Topmodel" auf Pro Sieben. In der dritten Staffel zählte die Show nicht nur rund 169,5 Millionen Zuschauer, sondern weitere 4,8 Millionen, die sich die Folge nach der Ausstrahlung online ansahen. Rund 2,6 Milliarden PIs zählt das Portal, davon entfallen laut Malgara rund 12 Prozent auf Videos. "Wenn GTN nur im Netz wäre, würde es kein Mensch in den Milliarden Angeboten finden. Deshalb bleibt TV das stärkste Medium für Marken", so Malgaras Argumentation.  

Peter Kerckhoff, Senior Vice President Content Sourcing & Media Cooperation Products & innovation bei der Telekom, versteht IP-TV als Treiber für Inhalte. "Für digitale Contents gibt es eine Riesenchance im Bereich IP-TV." Die Telekom zählt laut Kerkhoff derzeit allerdings erst 250.000 Kunden. "Die Möglichkeiten von IP-TV sind in Deutschland noch nicht ausgeschöpft." Laut interner Planung will die Telekom die Kundenzahl bis Jahresende verdoppeln. pap 
Meist gelesen
stats