Infratest: Starkes Wachstum von Online-Shopping in Deutschland

Freitag, 26. März 1999

In Deutschland nutzen 22 Prozent der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahre das Internet. Damit hat das Web hierzulande etwa den gleichen Verbreitungsgrad wie in Großbritannien (23,1 Prozent) und eine mehr als doppelt so große Verbreitung wie in Frankreich (10,5 Prozent). Das sind Ergebnisse der dritten Befragungswelle der Untersuchung Euro.net, die das Forschungs- und Beratungsunternehmen Infratest Burke, München, zusammen mit NOP (London) und TMO (Frankreich) durchgeführt hat. Danach nimmt der Anteil der Frauen unter den Internetnutzern weiter zu und hat sich von 32 Prozent Ende 1997 auf rund 39 Prozent Ende 1998 erhöht. Online-Shopping erfuhr in der 2. Jahreshälfte 1998 einen regelrechten Boom. Gut 2,4 Millionen Menschen gaben an, "in den letzten 6 Monaten" das WWW zum Shopping genutzt zu haben. Dabei kauften sie durchschnittlich 3mal ein, kauften oder bestellten im Durchschnitt 7 Produkte und gaben im Schnitt insgesamt 1000 Mark aus. 58 Prozent der befragten Online-Shopper glauben, daß ihre Käufe oder Bestellungen über das Internet zunehmen werden. Web-Werbung hingegen hat im Betrachtungszeitraum an Wirksamkeit eingebüßt. So können sich nur noch 72 Prozent der WWW-Nutzer an Werbung im Web erinnern, in der ersten Jahreshälfte 1998 waren es noch 80 Prozent.
Meist gelesen
stats