Infoscreen startet Kampagne

Donnerstag, 30. November 2006
Printmotiv der Infoscreen-Kampagne
Printmotiv der Infoscreen-Kampagne

Ab Dezember startet das zur Ströer-Gruppe gehörende Münchner Unternehmen Infoscreen einen umfangreichen Werbeauftritt. Die Kampagne läuft unter dem Claim "Da warte ich gern!" in elf Wirtschaftstiteln, Tages- und Wochenzeitungen sowie Fachzeitschriften, darunter die "Financial Times Deutschland", der "Spiegel" und der "Berliner Tagesspiegel" (Kreation: inhouse). Zudem wird ein 15 sekündiger Spot bundesweit im Programm der Infoscreen-Werbeträger laufen. Die Medialeistung der Kampagne beträgt über 500.000 Euro. Mit den Aktivitäten soll auf den Ausbau des Werbeflächen-Angebotes aufmerksam gemacht werden: Die Großflächen-Screens sind neben U- inzwischen auch in S-Bahnhöfen vorhanden. Auf den Fernbahnhöfen zehn deutscher Großstädte wurden zudem sogenannte Central-Screens als hochauflösende Videowände installiert.

Ebenfalls im Dezember setzt Ströer seine Fachkampagne mit dem Claim "Media for mobile people" fort (Agentur: Ogilvy & Mather, Düsseldorf). Damit soll insbesondere die Einführung der Wochenbelegung des Premium-Werbeträgers Mega-Lights ab Januar 2007 beworben werden. se

Meist gelesen
stats