Industrie-Ausschuss des Europäischen Parlaments will Standard für das Digitalfernsehen

Mittwoch, 05. Dezember 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Digitalfernsehen Decoder Europäische Kommission


Die Stimmen, die sich für einen einheitlichen Standard beim Digitalfernsehen aussprechen, mehren sich. Nachdem bereits die Programmanbieter eine Einführung des MHP-Standards nahegelegt haben, hat jetzt auch der Industrie-Ausschuss des Europäischen Parlaments vorgeschlagen, ab Frühjahr 2002 dafür zu sorgen, dass jeder Decoder jeden digitalen Inhalt empfangen kann.

Gegenwärtig hat der Verbraucher keine Wahl, da jeder Kabelnetzbetreiber seine Kunden mit eigenen Decodern für sein Angebot versorgt. Dies behindere den Wettbewerb erheblich, so der Ausschuss.

Die Allianz for Interoperable TV, zu der Inhaltsanbieter, Gerätehersteller und ein Kabelanbieter zählen, begrüßte das Votum und appellierte an die Europäische Kommission und an den Ministerrat, sich der Initiative anzuschließen. Der Vorschlag des Industrieausschusses steht am 12. Dezember im Plenum des Europäischen Parlaments zur Abstimmung an.
Meist gelesen
stats