Independent-Labels kooperieren mit Napster

Mittwoch, 27. Juni 2001

Die Musiktauschbörse Napster, die unter anderem vom Bertelsmann-Konzern in einen kostenpflichtigen Abo-Service umgewandelt werden soll, hat neue Bündnispartner gefunden. Die britische Association of Independent Music (AIM) und die Independent Music Companies Association (IMCA) wollen künftig ihren Musikkatalog über Napster vertreiben. Die beiden Organisationen vertreten zahlreiche unabhängige Plattenlabels, Künstler wie Moby und Tom Jones sind dort unter Vertrag. Nach AOL Time Warner, EMI, Edel Music und TVT Records sind damit zwei weitere Partner für Napster gefunden worden. Der Start des Abo-Angebots soll im Sommer erfolgen. Die Bertelsmann E-Commerce Group hatte Spekulationen der "Financial Times Deutschland" dementiert, nach denen der Start erst im Herbst erfolgen werde.
Meist gelesen
stats