Immobilientitel Bellevue pusht Internet-Portal

Mittwoch, 09. Mai 2007

Der Immobilientitel "Bellevue" baut seine Präsenz im Internet aus. Künftig sollen die Makler hochwertiger Immobilien nicht nur in der Monatszeitschrift (verkaufte Auflage IVW I/2007: 17.443 Hefte) inserieren, sondern auch verstärkt im Portal Bellevue.de, das umfassend relauncht und mit redaktionellen Inhalten erweitert wurde (Agentur: Medienwerft, Hamburg). Die Online-Vermarktung für Markenartikler übernimmt die Burda-Tochter Tomorrow Focus, die mit 42 Prozent am Hamburger Verlag Bellevue and More beteiligt ist. Print vermarktet weiterhin GWP aus der Verlagsgruppe Handelsblatt, die 25 Prozent an Bellevue hält. Die übrigen 33 Prozent liegen bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Den Verkauf der Immobilienanzeigen, die bisher rund 90 Prozent des gesamten Werbeumsatzes (2006: über 3 Millionen Euro brutto) ausmachen, besorgt das "Bellevue"-Team in Online und Print selber. Im kommenden Jahr erwartet Geschäftsführerin Andrea Wasmuth einen Online-Werbeumsatz in mittlerer sechsstelliger Höhe und eine Verdopplung der Portal-Reichweite auf 2,5 Millionen Page Impressions. In den kommenden Monaten will Wasmuth zudem eruieren, inwieweit sich Web-Inhalte wie Heftarchiv und Service als Paid Content eignen. rp

Meist gelesen
stats