Immer mehr Deutsche kaufen in Online-Shops

Dienstag, 20. November 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland Deutsche Post


Die Anzahl der Online-Shopper in Deutschland steigt parallel zur Anzahl der Internet-User. Rund 14 der insgesamt 24 Millionen User kaufen mittlerweile regelmäßig oder gelegentlich im Internet ein. Dies geht aus der aktuellen Studie "E-Commerce Facts" des Market Research Service Center der Deutschen Post hervor, für die insgesamt 1.250 Internet-User befragt wurden.

Danach kauft ein Großteil der Online-Shopper Unterhaltungsmedien wie Bücher, CDs und Videos ein. Aber auch Mode, Hardware und Geschenkartikel sind begehrt. Welchen Shop der User im Internet aufsucht, hängt nicht nur von dem gewünschten Produkt ab, sondern auch vom jeweiligen Anlass. Bei Artikeln zur Grundversorgung ist es die Bequemlichkeit, die zum Online-Shoppen veranlasst. Bei der Schnäppchenjagd schätzen die User vor allem die vielfältigen Tools wie Preisfinder und Suchmaschinen, die zu den Angeboten führen.

Eine besonders wichtige Rolle spielt laut Studie die Lieferung der Artikel. Sie muss nach Meinung der User zuverlässig und kostengünstig sein. Eine Haftung für verlorene Artikel wird ebenso gewünscht wie bequeme Rückgabemöglichkeiten und eine Geld-zurück-Garantie.
Meist gelesen
stats