Im Kaufrausch: Freenet.de schluckt auch Talkline ID

Donnerstag, 16. Dezember 2004

Die Kauflaune des Hamburger Telekommunikations- und Internetanbieters Freenet reißt nicht ab. Nur wenige Tage nach der Übernahme des Webhosting-Anbieters Strato gibt das Unternehmen nun auch den Kauf des Mehrwertdienste- und Telefonieanbieters Talkline ID mit Sitz in Bonn bekannt. Die Übernahme steht laut Unternehmensangaben unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt und weiterer aufschiebender Bedingungen. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2005 abgeschlossen sein. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

"Die Bereiche Internet und Telekommunikation verschmelzen zunehmend mit der Medienlandschaft und deren Inhalten. Fernsehen wird immer interaktiver - heute mittels Telefonresponse und morgen verstärkt durch das Internet", sagt Vorstandschef Eckhard Spoerr. Dieser Entwicklung trage Freenet mit dem Kauf der Talkline ID Rechnung, so Spoerr weiter. Talkline ID beschäftigt zirka 80 Mitarbeiter und hat sich als Mehrwerte-Anbieter vor allem auf die Marktsegmente Medien, Agenturen, Entertainment, Call Center und Konsumgüter-Unternehmen sowie Markenartikler spezialisiert. Elke Jacob
Meist gelesen
stats