Ickstadt verlässt Ströer

Freitag, 14. Mai 2010
Ickstadt macht sich wieder selbständig
Ickstadt macht sich wieder selbständig

Das war ein kurzes Zwischenspiel. Nach nur sechs Monaten verlässt Christian Ickstadt den Außenwerber Ströer. Der 49-Jährige hatte im November den langjährigen Pressechef Jörg Lammers abgelöst. Nun kehrt Ickstadt dem Unternehmen Mitte Juni "auf eigenen Wunsch" den Rücken. Er wird sich mit seiner Firma IC Consulting im PR- und Kommunikationsbereich erneut selbständig machen. Vor seinem Wechsel zu Ströer hatte Ickstadt mit IC Consulting unter anderem die Verlagsgruppe Handelsblatt in Düsseldorf betreut und die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck in Stuttgart beraten. Von 1988 bis 2002 war er für den Deutschen Fachverlag tätig, von 1997 bis 2002 als Chefredakteur von HORIZONT, ab 2000 zusätzlich als Geschäftsführer. pap
Meist gelesen
stats