Ickstadt führt Associated Press in Deutschland

Montag, 12. Dezember 2011
Markus Ickstadt
Markus Ickstadt

Chefwechsel bei Associated Press. Die deutsche Niederlassung der Nachrichtenagentur wird künftig von Markus Ickstadt geführt. Der Manager tritt die Nachfolge von Nigel Baker an, der als CEO bei Thomson Media Foundation anheuert. Ickstadt ist seit 1997 in unterschiedlichen, leitenden Funktionen für AP in London tätig. Der gebürtige Berliner, der zuvor bei verschiedenen deutschen Fersehsendern gearbeitet hatte, bleibt bei AP weiterhin als Director Sales für das EMEA-Vertriebsgebiet Europa, Naher Osten und Afrika zuständig. Als Deutschland-Chef soll er sich auf die Stärkung der Zusammenarbeit mit den Fernsehsendern konzentrieren und die Kooperation mit dem Partner dapd weiter ausbauen.

"Markus Ickstadt hat seit über einem Jahrzehnt eine Schlüsselrolle in der Entwicklung für das internationale Geschäft der AP inne und hat in dieser Zeit eine sehr starke Bindungen zu unseren Kunden und Partnern aufgebaut. Seine Ernennung ist auch als Bekenntnis der AP an den deutschen Markt und dessen großes Potential zu verstehen", kommentiert Andrew Shaw, AP Vice President Commercial, EMEA and Asia, die Berufung Ickstadts. mas
Meist gelesen
stats