"Ich bin ein Star": Dschungelshow endet mit Bestwert

Montag, 28. Januar 2013
Joey Heindle mit den Insignien des Dschungelkönigs 2013
Joey Heindle mit den Insignien des Dschungelkönigs 2013


"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" hat RTL zum Finale noch einmal einen neuen Staffel-Bestwert beschert. Fast 9 Millionen Zuschauer waren dabei, als überraschend Joey Heindle zum Dschungelkönig 2013 gekürt wurde. Für einen neuen Allzeit-Rekord hat es allerdings nicht gereicht: An die Zuschauerzahlen von 2011 reichte die siebte Staffel nicht heran.
8,76 Millionen Zuschauer (34,6 Prozent Marktanteil) waren am Samstagabend dabei, als Sonja Zietlow und Daniel Hartwich den völlig perplexen Joey Heindle zum Dschungelkönig 2013 kürten. In der Spitze verfolgten bis zu 9,66 Millionen Zuschauer das große Finale. Bei den Zuschauern von 14 bis 49 Jahren verfolgte fast jeder Zweite die letzte Folge: 5,3 Millionen Zuschauer sorgten für einen herausragenden Marktanteil von 49,4 Prozent. 

Mit durchschnittlich 7,45 Millionen Zuschauern war die Ausgabe 2013 die zweiterfolgreichste Staffel von "Ich bin ein Star! Holt mich hier raus". Nur die fünfte Staffel im Jahr 2011 (unter anderem mit Sarah Knappik, Jay Kahn und Indira Weis) lockte mit 7,65 Millionen Zuschauern pro Folge mehr Fans in den australischen Dschungel. Bei den 14- bis 49-Jährigen belegt die aktuelle Ausgabe mit durchschnittlich 4,46 Millionen Zuschauern den dritten Platz nach den Ausgaben von 2011 mit 4,75 Millionen jungen Zuschauern und der Auftaktstaffel 2004, die im Schnitt 4,55 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme lockte.

Die finale Folge am Sonntagabend ("Das große Wiedersehen") versammelte noch einmal 5,64 Millionen Dschungelfans vor den Bildschirmen und bescherte RTL zum Abschluss noch einmal den Tagessieg bei den Zuschauern von 14 bis 49 Jahren. dh
Meist gelesen
stats