IVW schränkt ab 2010 Relevanz von Page Impressions ein

Donnerstag, 25. Juni 2009
Die IVW definiert Page-Impressions neu
Die IVW definiert Page-Impressions neu

Die IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern) plant, die Messgröße Page Impression ab 2010 nicht mehr in ihrer online abrufbaren Gesamttabelle der IVW-gelisteten Websites auszuweisen. Sie will die PIs künftig erst beim individuellen Aufruf der einzelnen Angebote sichtbar machen. Außerdem soll die Definition der umstrittenen Messgröße PIs verändert werden. Der Beschluss für die Änderungen soll in den nächsten Wochen fallen. Dies sagt ein IVW-Mitarbeiter gegenüber HORIZONT. Damit reagiert das Gremium auf die ohnehin stark gesunkene Relevanz des Leistungswertes.

Die IVW arbeitet zusammen mit der Agof (Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung) an einer Neudefinition des Leistungswertes. Die Überarbeitung zielt darauf ab, in Zukunft stärker die Werberelevanz der Internetnutzung zu erfassen. Die veränderte Darstellung auf der Websites soll zudem die Vergleichbarkeit nach PIs erschweren.

Jörg Bungartz: Nach gegenwärtigem Diskussionsstand sollen künftig nur noch die Klicks auf potenziell werbeführende Seiten berücksichtigt werden.“
„Bisher wurde grundsätzlich jeder Seitenaufruf eines Nutzers gezählt. Nach gegenwärtigem Diskussionsstand in den zuständigen IVW-Gremien sollen künftig nur noch die Klicks auf potenziell werbeführende Seiten berücksichtigt werden", erklärt Jörg Bungartz, der bei der IVW für die Online-Ausweisung zuständig ist.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Mehr zu diesem Thema lesen Sie in HORIZONT 26/2009, die am heutigen Donnerstag, 25. Juni, erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Nach Angaben von Bungartz sollen die Klickzahlen bald nicht mehr in der Überlickstabelle aller Onlineangebote erscheinen, die die IVW monatlich auf ihrer Website publiziert. Erst bei Aufruf der einzelnen Angebote sollen die PIs noch sichtbar sein. Stattdessen werden lediglich die Visits angezeigt.

Die Beschlüsse sollen innerhalb der nächsten Wochen fallen. Die erste Ausweisung in der überarbeiteten Form soll spätestens zu Beginn des kommenden Jahres veröffentlicht werden. bn

Meist gelesen
stats