IVW meldet Auflagenplus im 3. Quartal

Donnerstag, 15. Oktober 1998

21,7 Millionen Exemplare haben die deutschen Publikumsverlage im 3. Quartal 1998 mit ihren Zeitschriften verkaufen können, das sind 1,4 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Von den Kauftiteln konnte in absoluten Zahlen "Computer-Bild" am deutlichsten zulegen, nämlich um 22,7 Prozent auf 825.818 Exemplare. Die gößten Verluste verzeichnete "Frau im Leben" (mit minus 59 Prozent auf 102.752 Exemplare). Während der "Spiegel" (plus 0,2 Prozent) und "Focus" (plus 1,1 Prozent) leicht zulegten, büßte der Stern 2,3 Prozent seiner Auflage ein. Die höchsten Gesamteinbußen verzeichneten die Kochzeitschriften mit minus 11 Prozent, den größten Zuwachs hatten die Online-Titel mit plus 58,4 Prozent.
Meist gelesen
stats