IVW beschließt Auslagerung der Online-Messung

Mittwoch, 29. Mai 2002

Jetzt ist es offiziell: Die IVW wird die Onlinemessung auslagern. Dies hat der Verwaltungsrat am gestrigen Dienstag in Berlin beschlossen. Zum 1. Juli soll eine neue GmbH gegründet werden, die zukünftig die technische Messung der Online-Zugriffszahlen vornehmen soll. Die Zertifizierung jedoch bleibt bei der IVW. Betrieben wird die neue GmbH von den sieben Trägervereinen der IVW Online. Ein Name der neuen GmbH steht noch nicht fest, im Gespräch ist jedoch InfOnline. Ebenfalls ist noch nicht geklärt ist, ob Wolfgang Neuber, Chef der IVW Online, das neue Unternehmen leiten wird.

Eine lange Diskussion gab es über die Mitwirkung von ARD und ZDF: Deren Intendanten hatten noch kurz vor der Sitzung ausdrücklich verlangt, in die Prozesse eingebunden zu werden, obwohl die IVW Online ihre Zugriffszahlen nicht ausweisen darf, da die Sender im Netz keine Werbeträger darstellen. Der Verwaltungsrat hat nun offiziell empfohlen, ARD und ZDF bei der neuen GmbH, vor allem bei Fragen der Messung und Forschung, einzubeziehen. "Es bleibt jedoch dabei, dass wir die Online-Zahlen der Öffentlich-Rechtlichen nicht ausweisen dürfen", so IVW-Geschäftsführer Michael Schallmeyer.

Meist gelesen
stats