IVW Online: Zugriffe legen im Juli zu

Freitag, 08. August 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Onlineangebot T-Online MSN Zugriff Gesamtzahl RTL Sat.1


Die meisten Onlineangebote können im Juli zulegen. Laut IVW Online ist die Gesamtzahl der Page-Impressions (PIs) aller gemeldeten Angebote um 8,3 Prozent gestiegen, die der Visits um 5,8 Prozent. In der Kategorie der General-Interest-Angebote ist die Rangfolge der Spitzengruppe unverändert geblieben: T-Online führt mit 552 Millionen PIs vor MSN (279 Millionen) und Bild.T-Online.de (276 Millionen). Auf den weiteren Plätzen folgen RTL.de (214 Millionen PIs) und Sat 1 Online (181 Millionen). Besonders stark haben sich die Angebote von Spiegel Online und Tiscali mit Zuwachsraten von 20,7 beziehungsweise 17,9 Prozent verbessert.

Über ein großes Plus darf sich auch Sueddeutsche.de freuen: Hier beträgt der Zuwachs 29 Prozent. Mit 35,7 Millionen Page-Impressions führt Sueddeutsche.de damit die Kategorie Zeitungsangebote weiterhin unangefochten an. Auf Platz 2 liegt der vormals Drittplatzierte Welt Online (20,6 Millionen PIs), der RP-Online (20,5 Millionen) verdrängen kann. kj

Meist gelesen
stats