IVW Online: "The Voice" pusht ProSieben.de / Spiegel Online klettert nach oben

Montag, 09. Januar 2012
Mit einem Plus von fast 24 Prozent katapultiert sich ProSieben.de nach oben
Mit einem Plus von fast 24 Prozent katapultiert sich ProSieben.de nach oben


Kräftiges Plus für ProSieben.de: Das Portal ist im Dezember nach absoluten Zahlen der Gewinner unter den Onlineangeboten. Mit einem Plus von 20,7 Millionen Visits klettert die Website des TV-Senders auf 107 Millionen Visits – knapp 24 Prozent mehr als noch im Vormonat. Als Grund dafür nennt Pro Sieben Sat 1 auf Nachfrage von HORIZONT.NET den Start von "The Voice of Germany".
Auch für Seven-One Media bedeutet dies einen Schub nach oben: Mit einem Plus von 13,8 Prozent klettert der Vermarkter mit 237,8 Millionen Visits auf Platz 4 und somit vor IP Deutschland. Insgesamt liegen alle ausgewiesenen Angebote mit 1,2 Prozent gegenüber dem Vormonat leicht im Plus. Auf die Top 3 hat das jedoch keinen Einfluss: T-Online führt mit 388,8 Millionen Visits weiterhin vor Ebay.de (348,1 Millionen) und Bild.de (191,2 Millionen).

Bei den Nachrichtenportalen gewinnt Spiegel Online deutlich hinzu: Mit einem Plus von 14,1 Millionen Visits klettert die Website auf Platz 5 im Ranking und erreicht 156,6 Millionen Visits. Der Kampf um den Platz als drittgrößtes Nachrichtenportal geht weiter: Welt Online legt mit einem Plus von knapp 1 Prozent leicht zu (36,9 Millionen Visits), während Süddeutsche.de um 1,8 Prozent abrutscht (34,4 Millionen Visits). Noch stärker bergab geht es für N-tv (minus 4,4 Prozent), Stern.de (minus 5,1 Prozent) und Handelsblatt.com (minus 7 Prozent). Weniger drastisch sind die Rückgänge bei Faz.net (minus 1,4 Prozent), Zeit Online bleibt stabil (plus 0,4 Prozent).

Zu den großen Verlierern gehören weiterhin die sozialen Netzwerke: Die VZ-Gruppe stürzt um knapp 8 Prozent auf 77,4 Millionen Visits ab, Xing verliert knapp 11 Prozent (20,2 Millionen Visits), Lokalisten etwa 7,3 Prozent (5,6 Millionen Visits). Gegen den Trend entwickelt sich Stayfriends.de, das ein Plus von knapp 25 Prozent verzeichnen kann (20,3 Millionen Visits).

Gans oder Ente? Die Suche nach dem Weihnachtsessen pusht Chefkoch.de
Gans oder Ente? Die Suche nach dem Weihnachtsessen pusht Chefkoch.de
Die Weihnachtszeit beschert einer Reihe von Rubriken ein deutliches Plus. Bergauf geht es beispielsweise für die Wetterportale: Die Frage nach weißer Weihnacht bescherte Wetter.com ein Plus von 36,5 Prozent (43,9 Millionen Visits) und Wetter Online einen Anstieg um 31,2 Prozent (27,3 Millionen Visits).

Die Suche nach dem Weihnachtsmenü bringt im Dezember Kochangebote nach oben: Chefkoch.de legte um 24,6 Prozent zu (36,4 Millionen Visits), Kochbar um 44,8 Prozent (4,9 Millionen Visits), Daskochrezept.de um knapp 36 Prozent (4,4 Millionen Visits). Ebenfalls profitieren konnten Technik- und Preisvergleichsseiten: Angebote wie Chip Online (plus 12,8 Prozent, 66,2 Millionen Visits), Computer Bild (plus 9,3 Prozent, 51,3 Millionen Visits), Billiger.de (plus 39,5 Prozent, 9,3 Millionen Visits) und Testberichte.de (plus 15,3 Prozent, 11,8 Millionen Visits) gewinnen dank der Suche nach Weihnachtsgeschenken dazu.

Die Top 3 der Online-Vermarker bleibt unverändert: Interactive Media führt mit 419,3 Millionen Visits vor Ebay Advertising (382,1 Millionen Visits) und Axel Springer (293,8 Millionen Visits). Durch das Plus bei Spiegel.de kann auch Spiegel QC deutlich zulegen: Der Vermarkter verzeichnet ein Plus von 10,8 Millionen und kommt somit auf 160,6 Millionen Visits. Prozentual gesehen geht es für Bauer Media (plus 17,8 Prozent, 12,1 Millionen Visits) und Quarter Media (plus 11,25 Prozent, 12,3 Millionen Visits) deutlich bergauf. sw

-
-
Meist gelesen
stats